Presseinformation: Verkündung der Nominierten – UX Design Awards 2017

13.06.17

Zur Veröffentlichung – Berlin, 12.06.2017
Kategorien: Wettbewerbe, Ausstellungen, Design, Interaktion, Technologie, Innovation

UX Design Awards 2017: Verkündung der Nominierten

Das Nominierungsergebnis für die UX Design Awards 2017 steht fest: Unter mehreren hundert Einreichungen wählte eine siebenköpfige Expertenjury 48 Produkte und Konzepte zur Teilnahme am internationalen Wettbewerb aus.

Von innovativen Produkten und Dienstleistungen bis zu zukunftsweisenden Konzeptstudien: Die nominierten Lösungen nutzen neueste Hologramm-Technologien, künstliche Intelligenz, Spracherkennung, 360° Optik oder organische 3D-Drucktechnik für intuitive Anwendungen in verschiedensten Bereichen wie Medizin und Gesundheit, Mobilität, Open Data, Medien, vernetzte Lebensräume oder Industrie 4.0.

Mit der spezifischen Ausrichtung des Preises unterstreicht das Internationale Design Zentrum Berlin e. V. (IDZ) die herausragende Bedeutung intuitiver Schnittstellen zwischen Mensch und Technologie in allen Lebensbereichen. Die beschränkte Anzahl der Nominierungen steht für den hohen Anspruch des thematisch ausgerichteten Wettbewerbs.

Alle nominierten Lösungen werden der Öffentlichkeit und Fachwelt vom 1. bis 6. September 2017 in einer Ausstellung auf der IFA, der globalen Messe für Consumer Electronics in Berlin präsentiert.

Die nominierten Unternehmen und Agenturen des Jahres 2017 sind:

anyMOTION GRAPHICS GmbH, APPSfactory GmbH, BMW Group,  Bose Corporation / BOSEbuild Division, BSH Hausgeräte GmbH, CaderaDesign GmbH, Carl Zeiss Meditec AG, chilli mind GmbH, comdirect bank AG, DAM BİLGİ TEKNOLOJİLERİ A.Ş., design-people aps, Deutsche Telekom AG, e27 brauns gackstatter quintus gbr, Ergosign GmbH, Exozet Berlin GmbH, Faurecia Autositze GmbH, GN ReSound A/S, Grohe AG, Indeed Innovation GmbH, innogy SE, Intuity Media Lab GmbH / Cellbricks GmbH, Lindgrün GmbH, macio GmbH, melting elements GmbH, Moving Brands, Netural GmbH, neusta next GmbH / COQON, NUC Electronics Europe GmbH, OMRON Medizintechnik Handelsgesellschaft GmbH, OSI Labs, Renson Ventilation, Roomle GmbH, S4 Handelsgruppe GmbH / Cat Berlin, SAP SE / SAP Design, Siemens Healthineers GmbH, SOLID WHITE design & digital media GmbH, Suzhou JIuhua Network Technology Co. Ltd, TRUMPF GmbH + Co. KG, WAE: A Globant company, why do birds GmbH, Widiba Spa, Zuehlke Engineering GmbH.

Die finale Jurierung sowie die festliche Verleihung der Titel an die Gewinner in den Kategorien „UX Design Award“, „UX Design Award | Concept“ und „UX Design Award | Gold“ finden im Zeitraum der IFA statt.

Darüber hinaus wird ein Publikumspreis vergeben: Vom 1. September bis 31. Oktober 2017 lädt das IDZ die breite Öffentlichkeit dazu ein, in einer Online-Abstimmung den Gewinner des Titels „UX Design Award | Public Choice“ zu küren.

 

Termine

Nominierten-Ausstellung auf der IFA: 1. – 6. September 2017
Preisverleihung auf der IFA: 2. September 2017
Öffentliche Abstimmung für den Publikumspreis: 1. September – 31. Oktober 2017
Verkündung des Gewinners des Publikumspreises: November 2017

Wettbewerbsjury

Christoph Becke, Head of Design Vision Range Development, Brand Siemens, B/S/H/
Pia Betton, Partnerin, Edenspiekermann
Prof. Carl Frech, Aufsichtsratsvorsitzender und Partner, Fuenfwerken Design AG
Ulrike Müller, Chefdesignerin UX, Volkswagen Group Future Center Europe
Henrik Rieß, Creative Director, User Interface Design GmbH Berlin
Claude Toussaint, designaffairs GmbH München
Martin Wezowski, Chefdesigner, SAP Innovation Center Network & Chief Innovation Office

Weblinks

UX Design Awards – www.ux-design-awards.com
Internationales Design Zentrum Berlin e. V. – www.idz.de
IFA / Presse-Akkreditierung – www.ifa-berlin.com

Bedeutung der User Experience

Die zunehmende Digitalisierung verändert die Produktwelt und traditionelle Dienstleistungskonzepte. Produkte und Services werden lernfähig und erweiterbar. Ihre Funktionen können oftmals auf die jeweiligen Bedürfnisse ihres Nutzers abgestimmt werden. Für ihren Erfolg zählt die Fähigkeit, basierend auf komplexen Technologien nützliche Dienstleistungen und intuitive Funktionen zu einem positiven Gesamterlebnis zu verbinden.

Für Unternehmen und Organisationen stellt die wachsende Bedeutung der individuellen Erfahrung einen Paradigmenwechsel dar. Produkte und Dienstleistungen, die an emotionalen Wertmaßstäben gemessen werden, müssen ihren Nutzern zusehends post-materielle Eigenschaften anbieten.

Die UX Design Awards honorieren ein ganzheitliches Design, das sich nicht an klassischen Produktkategorien orientiert, sondern den Menschen und das gesamte Nutzererlebnis in den Mittelpunkt der Gestaltung stellt. Dabei wird das gesamte Erlebnis bewertet: Von den Erwartungen des Nutzers über die gesamte Nutzungssituation hinweg, bis hin zum bleibenden Eindruck.

„Experience oder User Experience beschränkt sich nicht auf gutes Produktdesign, Multi-Touch oder ausgefallene Interfaces. Das Ziel ist es, die Materie zu überschreiten und durch ein Produkt ein Erlebnis zu schaffen.“ – Prof. Marc Hassenzahl

Ausrichter

Die UX Design Awards knüpfen an den Erfolg der „Usability Awards“ und der jährlichen Ausstellung “Usability Park” an, in deren Rahmen das Internationale Design Zentrum Berlin seit 2008 nutzerfreundliche Produktlösungen auf der IFA auszeichnet.

Das Internationale Design Zentrum Berlin e. V. (IDZ) ist seit seiner Gründung 1968 eine der führenden unabhängigen Institutionen zur Designförderung in Deutschland. Zu den Mitgliedern des IDZ zählen Designer, Agenturen und Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet.

Zu den Kern-Kompetenzfeldern des IDZ zählen: Nutzerzentrierte Innovation (User Experience und Universal Design), Design als Wirtschaftsfaktor (Innovation by Design), nachhaltige Innovation (Ecodesign) und Design-Promotion.

Pressekontakt
Natalie Löwen
Projektmanagement | UX Design Awards
T +49 30 61 62 321-17 | -0
press@ux-design-awards.com

Veranstalter
IDZ Designpartner Berlin GmbH
Am Park 4 | 10785 Berlin
T +49 (0)30 61 62 321 -0 | F -19
idz@idz.de | www.idz.de