Presseinformation: Ausstellung und Preisverleihung 2016

17.08.16

UX Design Awards 2016

Ausstellung der Nominierten und Preisverleihung
IFA Berlin, 2.–7. September 2016

Mit den UX Design Awards zeichnet das Internationale Design Zentrum Berlin (IDZ) jährlich  herausragendes Design und überzeugende Nutzerorientierung elektronischer Produkte und digitaler Lösungen aus. Alle nominierten Produktlösungen werden vom 2. bis zum 7. September 2016 auf einer Sonderausstellung auf der IFA, der globalen Messe für Consumer Electronics, in Berlin präsentiert.

Aus mehreren hundert Einreichungen nominierte die Jury in diesem Jahr 46 Lösungen aus elf Ländern. Die nutzerzentrierten Produkte reichen von vernetzten Sicherheitslösungen und Virtual Reality – Fitnessgeräten für Privatanwender über gestengesteuerte 3D-Software für den professionellen Einsatz, bis hin zu intelligenten Steuerungssystemen für die Industrieproduktion der Zukunft. Alle Nominierten sind in einer Sonderausstellung auf der globalen Elektronikmesse IFA zu sehen. Die Award-Gewinner werden zum Auftakt der Messe am 2. September 2016 in einer feierlichen Preisverleihung bekanntgegeben.

Von mobilen Pflegeservices bis zur virtuellen Wohnungsplanung in 3D-Echtzeit

 Die Digitalisierung verändert zusehends unsere Lebens- und Arbeitswelten. Vernetzte Produkte und Dienstleistungen verbinden sich zu intelligenten Ökosystemen. Die Interaktion zwischen Mensch und Technologie findet auf unterschiedlichsten Kanälen statt: von digitalen Schnittstellen über Stimmerkennung und Gestensteuerung, bis hin zu virtuellen Räumen und künstlicher Intelligenz.

Je komplexer die allgegenwärtigen technologischen Anwendungen werden, desto wichtiger wird ihre intuitive Nutzung. Wie können Produkte und Services die Lebensqualität verbessern? Inwiefern ermöglichen sie Partizipation und das Teilen von Wissen? Erweitern sie unsere Fähigkeiten? Bereiten sie den Nutzern Freude? Durch positive Erlebnisse stärkt eine gute User Experience das Vertrauen der Nutzer in Unternehmen und trägt entscheidend zum Markterfolg von Produkten und Services bei.

Die UX Design Awards zeichnen elektronische Produktlösungen aus, die den Menschen und das gesamte Nutzererlebnis in den Mittelpunkt der Gestaltung stellen. Mit dem Wettbewerb leistet das IDZ einen wertvollen Beitrag zur Anerkennung ausgezeichneter Leistungen im Bereich User Experience Design.

“In a connected world the user experiences are the real game changers for consumer preferences and business success. Evaluating these is a delicate process. IDZ and the team of judges are doing a great job by promoting best practice in UX Design.”
Klaus Schröder, strategy director, CEO & partner
design people (DK)

Jury-Auszeichnungen und Publikumspreis

Die Wettbewerbsjury zeichnet bis zu zehn herausragende Lösungen mit dem „UX Design Award“ aus. Darüber hinaus kann die Jury für die überzeugendste Einreichung den Premiumpreis „UX Design Award Gold“ vergeben (Links: Produktbereiche und Bewertungskriterien). Darüber hinaus haben Besucher der IFA sowie die breite Öffentlichkeit ab dem 2. September bis Ende Oktober die Möglichkeit, für den Publikumspreis „UX Design Award: Public Choice“ zu stimmen. Der Gewinner wird Anfang November bekanntgegeben.

Wettbewerbsjury

Prof. Birgit Weller (Professorin HTW Berlin, Geschäftsführerin use: Identity and Design Network), Claude Toussaint (Geschäftsführer, designaffairs GmbH München), Gerhard Nüssler (Chefdesigner Siemens Hausgeräte, B/S/H/), Helmut Ness (Gründungspartner und CDO, Fuenfwerken Design AG), Prof. Dr. phil. Manfred Thüring (Geschäftsführender Direktor, Institut für Psychologie und Arbeitswissenschaft, TU Berlin), Ulrike Müller (Chefdesignerin UX, Volkswagen Group Future Center Europe). Weitere Informationen zu den Jurymitgliedern finden Sie hier.

Termine

Ausstellung der Nominierten
Zeit: 2. – 7. September 2016, täglich: 10–18 Uhr
Pressetage: 31. August und 1. September, 10–18 Uhr
Ort: Messe Berlin, Messedamm 22, 14055 Berlin
Halle 9, Stand 118

Preisverleihung
Zeit: 2. September 2016, 17.00–19.00 Uhr
Ort: Marshall Haus (am Sommergarten, Eingang ggü. Halle 6)
Messe Berlin, Messedamm 22, 14055 Berlin

Akkreditierung

IFA 2016
Für den Besuch der Ausstellung und der Preisverleihung akkreditieren Sie sich bitte über die IFA:
http://b2b.ifa-berlin.com/de/Presse/Akkreditierung

Preisverleihung
Bitte reservieren Sie Ihre Pressekarte über Eventbrite:
http://bit.ly/award-ceremony-idz-guests

Bitte beachten Sie, dass das Kartenkontingent limitiert ist.
Bei erfolgreicher Akkreditierung erhalten Sie eine Bestätigung via Email.

Weitere Informationen

Bilder
Bildmaterial zur Ausstellung, den Nominierten und der Juryberatung finden Sie in unserem Pressebereich: http://ux-design-awards.com/presse
Hochaufgelöstes Bildmaterial stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung:
press@ux-design-awards.com

Ausstellungskatalog
Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Booklet, das alle Nominierten vorstellt. Die digitale Version können Sie ab 2. September 2016 im Pressebereich herunterladen:
http://ux-design-awards.com/presse

Pressekontakt
Interviewanfragen (Wettbewerbsjury und Nominierte), Bildmaterial
Bitte kontaktieren Sie:

Frau Natalie Löwen
press@ux-design-awards.com
Telefon: +49 30. 61 62 321-17 (Zentrale: +49 30. 61 62 321-0)

Veranstalter

Die UX Design Awards werden veranstaltet durch die IDZ Designpartner GmbH. Der Wettbewerb knüpft an die erfolgreiche Entwicklung der “Usability Awards” und die jährliche Sonderausstellung “Usability Park” an, in deren Rahmen das Internationale Design Zentrum Berlin bereits seit 2008 nutzerfreundliche Produkte auf der IFA auszeichnet.

Das Internationale Design Zentrum Berlin (IDZ) ist seit seiner Gründung 1968 eine der führenden Institutionen zur Designförderung in Deutschland. Zu seinen Mitgliedern zählen über zweihundert designorientierte Unternehmen, Agenturen, Institutionen und Kreative. Als Designplattform und Unternehmensnetzwerk organisiert das IDZ bereits seit über 45 Jahren Veranstaltungen und führt Projekte auf nationaler und internationaler Ebene durch.

Design beschäftigt sich mit weit mehr als nur ästhetischen Fragen. Ausgehend von den Bedürfnissen der Menschen integriert Design funktionale, emotionale und soziale Aspekte in die Entwicklung von Produkten, Prozessen und Dienstleistungen. Als Innovationstreiber spielt Design eine wichtige Rolle bei der Bewältigung gesellschaftlicher, ökologischer und wirtschaftlicher Herausforderungen. www.idz.de