Design

JCH Consumer Design

Ausstellungsjahr

2020

Kategorie

Product

Land

Japan

Drei Fragen an das Projekt-Team

Wo lag unter UX-Gesichtspunkten die besondere Herausforderung des Projekts?
Bei Hitachi Cooling & Heating bieten wir derzeit über hundert verschiedene Klimagerätemodelle in mehr als 80 Ländern an, die je nach Region unterschiedliche Funktionen, Hardware und Software haben. Wir wollten eine Universal-Fernbedienung auf Cloud-Basis anbieten, die mit allen unseren Klimageräten funktioniert.

Das bedeutete:
1/ Unsere Anwendung benötigte eine dynamische Benutzeroberfläche, die sich an jedes Klimagerät anpasst und nur die Funktionen des jeweiligen Modells anzeigt.
2/ Wir richteten bis zu acht Installationsprozessabläufe ein, die sich an die Situation jedes Benutzers anpassen und die Installation auf Benutzerseite einfach machen.

Was war Ihr persönlicher Höhepunkt im Entwicklungsprozess? Gab es einen Aha!-Moment, gab es einen Tiefpunkt?
Highlight: Als wir airCloud Home einführten, erhielten wir sofort spontanes Lob von unseren Vertriebspartnern, die sagten, dass der Installations- und Kopplungsprozess super einfach war. Wir sind uns bewusst, dass nicht alle Kunden digital orientiert sind, daher waren wir erfreut zu hören, dass die UX ein Erfolg war.
Tiefpunkt: Unser Branding war gerade erst mit einem modernen und hochwertigen Stil erneuert worden, und wir wollten, dass airCloud Home-Nutzer dies beim Zugriff auf die App spüren. Dies war jedoch die erste App, die das neue Branding verwendete, und wir brauchten eine ganze Weile, um sie in eine mobile App-UI umzuwandeln.

Wo sehen Sie sich und das Projekt in den nächsten fünf Jahren?
airCloud Home wird sich weiter entwickeln, da wir immer wieder neue Innovationen in unser Angebot integrieren. In unserer Branche gibt es drei Hauptbereiche, die vom IoT profitieren können;

  • Komfort: Spezielle Funktionen für besseren Schlaf, Tagesmodi usw..
  • Energieeffizienz: Wir können uns vorstellen, Klimaanlagen an intelligente Stromnetze zu Hause anzuschließen, damit unsere Kunden ihre Stromrechnungen und ihren CO2-Fußabdruck senken können.
  • Nutzungs-Tracker: Viele Menschen haben immer noch Probleme mit der Steuerung von Klimaanlagen und der Optimierung der Leistung. Mit Apps können wir ihnen maßgeschneiderte Empfehlungen und Nutzungsberichte geben, um ihre Erfahrungen zu verbessern.